Archiv der Kategorie: Allgemein

WIE MAN CELLULITE REDUZIERT

Algen-Körperpackungen, Anti-Cellulite-Öl oder ein 10-tägiges Serum…. Seien wir ehrlich: All die hochpreisigen Wundermittel, die dich über Nacht von Cellulite befreien sollen, funktionieren einfach nicht. Kaum eine Frau kann glatte und gleichmäßige Haut an ihren Oberschenkeln zeigen. Die meisten von uns laufen mit Orangenhaut herum. Wussten Sie, dass 80% aller Frauen an Cellulite leiden? Nun, es ist gut zu wissen, dass du nicht allein bist.

Die gute Nachricht: Es gibt Möglichkeiten, die Symptome der Orangenhaut zu reduzieren. Ernährung, Schaumstoffrollen und Ihre Motivation, fit zu werden, sind der Schlüssel zu straffen Beinen und einem festen Hintern.Frau zeigt Cellulite am Bein

WAS IST CELLULITE?

Erstens ist Cellulite keine Krankheit. Dieser Begriff beschreibt vielmehr das Fettgewebe unter der Haut, das normalerweise in Oberschenkeln und Hintern vorhanden ist. Es sind vor allem Frauen, die an Cellulite-Taschen in der Haut leiden. Aber warum kämpfen vor allem Frauen mit der so genannten Orangenhaut? Weil sie eine dünnere Haut haben als Männer. Fettzellen und Kollagenfasern sind in einer netzartigen Struktur im Unterhautgewebe eines Mannes miteinander verflochten. Diese Fasern sind bei Frauen parallel, was das Gewebe weniger stabil macht. Daher können Fettzellen an der Oberfläche entstehen, indem sie zwischen den Kollagenfasern hindurchgehen. Und das ist es, was wir als ungleichmäßige „Orangenhaut“ wahrnehmen. Allerdings können Männer auch Anzeichen von Cellulite zeigen, wenn sie an einem Mangel an Androgenen, den männlichen Sexualhormonen, leiden.

GRÜNDE FÜR CELLULITE

Also, wer oder was ist neben dem bereits erwähnten schwachen Bindegewebe für die Orangenhaut verantwortlich?

  • Genetische Veranlagung: Leider sind diese Klumpen unter deiner Haut erblich. Wenn Ihre Mutter mit schwachem Bindegewebe zu kämpfen hat, ist es wahrscheinlicher, dass Sie auch Cellulite bekommen…..
  • Hormone: Du fühlst dich wie eine wandelnde Orange kurz vor deiner Periode? Dies kann auf Veränderungen im Hormonhaushalt zurückzuführen sein. Plus, wusstest du, dass auch Antibabypillen Cellulite an Oberschenkeln und Po fördern können?
  • Ungesunder Lebensstil: Alkohol, Zigaretten oder Stress haben alle negative Auswirkungen auf Ihren Körper. Ungesunde Ernährung fördert auch Cellulite, da sich überschüssiges Körperfett oft in betroffenen Zonen wie den Oberschenkeln ablagert.

ERNÄHRUNGSTIPPS ZUR REDUZIERUNG VON CELLULITE

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist nicht nur gut, um ein paar Pfund zu verlieren, sondern auch, um die Orangenhaut abzuschälen. Eigentlich kommt es dem ganzen Körper zugute. Größere Fettzellen in den Oberschenkeln und am Hintern sind nicht nur lästig, sondern drücken auch die Blutgefäße. Dadurch wird die Durchblutung des ganzen Körpers behindert, der Stoffwechsel verlangsamt und die Lymphdrainage gestört. Dadurch wird die Haut weniger straff und die unangenehmen Orangenhauttaschen werden noch besser sichtbar. Also, was machen wir jetzt? Fördern Sie Ihren Stoffwechsel! Sagen Sie nein zu Fast Food, sowie zu fetten Lebensmitteln, Alkohol und Zucker. Das alles sind die besten Freunde der Cellulite und fördern ihre Existenz. Außerdem können sie alle zu Übergewicht führen.

WIE MAN DIE ERNÄHRUNG EINSETZT, UM CELLULITE LOSZUWERDEN:

  • Viele Flüssigkeiten: Trinken Sie tagsüber genügend Flüssigkeit wie Wasser oder ungesüßten Tee (probieren Sie grünen Tee oder Brennnesseltee). Dies hilft Ihrem Körper, wichtige Nährstoffe zu seinen Zellen zu transportieren und Abfallprodukte zu beseitigen.
  • Natriumarme Ernährung: Wussten Sie, dass salzreiche Lebensmittel zur Frau mit Cellulite und Querschnitt von Gewebe Flüssigkeitsretention im Körpergewebe führen? Das aufgeblähte Gewebe lässt die Orangenhaut noch besser sichtbar erscheinen.
  • Kaliumreiche Lebensmittel: Wählen Sie Lebensmittel wie Aprikosen, Bananen, Kartoffeln, Ingwer und Artischocken. Eines haben sie gemeinsam: Sie enthalten viel Kalium. Dieses wichtige Mineral hilft beim Sauerstoff- und Nährstofftransport zu Ihren Zellen. Darüber hinaus fördert Kalium auch die Ausscheidung von Abfallprodukten aus dem Körper, während Zellen repariert und erneuert werden. Auch Nüsse mit hohem Vitamin E-Gehalt sind ideal für Ihre Haut. Aber denken Sie daran, dass Nüsse auch viele Fette enthalten, was die Gewichtszunahme fördert. Eine Handvoll pro Tag reicht aus.
  • Vitamin C: Paprika und Kiwis sind beide reich an Vitamin C, das die Kollagenproduktion im Körper fördert. Und Kollagen ist für eine glatte und gleichmäßige Haut verantwortlich.

TRAININGSTIPPS ZUR REDUZIERUNG VON CELLULITE

Jetzt, da wir über den wichtigsten Verbündeten in Ihrem Kampf gegen Cellulite gesprochen haben, ist es an der Zeit, aktiv zu werden. Buchstäblich. Wenn Sie wirklich Gewicht verlieren und/oder Ihren Körper straffen wollen, sowie Cellulite loswerden wollen, müssen Sie sich bewegen. Stärken Sie Ihre Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur, um die Fettzellen in diesen Bereichen zu reduzieren und Ihr Bindegewebe zu straffen.

Kniebeugen, Ausfallschritte oder ein HIIT-Training – sie alle stärken Ihre Beine und im Grunde den ganzen Körper. Plus, diese Übungen werden Ihren Stoffwechsel anregen. Körpergewichtstraining ist auch sehr effektiv, wenn Sie mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainieren möchten. Brauchst du eine Inspiration für das Training? Schauen Sie sich den Blogbeitrag von Fitness Coach Lunden über die acht besten Körpergewichtsübungen für Frauen an. Auch für diejenigen, die Fett verbrennen wollen: Probieren Sie Tabata-Training, Intervall-Läufe, Hügel-Training oder Springseil! Oder wählen Sie einfach eines dieser 4 fantastischen Fettverbrennungstrainings.

Was tun gegen trockene Haut an Brüsten?

Übersicht

Ein anhaltender Juckreiz auf Ihren Brüsten kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. In vielen Fällen (z.B. bei Hauterkrankungen wie Ekzemen oder Psoriasis) wird der Juckreiz von einem Ausschlag begleitet.

Juckreiz auf oder unter der Brust ohne Ausschlag ist jedoch weit verbreitet und sollte zu Hause relativ einfach zu behandeln sein.

Hier ist ein Leitfaden zu einigen der Ursachen von juckenden Brüsten, wie Sie sie zu Hause behandeln können und wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten.eine Brust, 2 Hände einer Frau

Wichtige Informationen zum Thema Brustkrebs

Manchmal kann Juckreiz an der Brust ein frühes Zeichen für entzündlichen Brustkrebs oder Paget’s Krankheit der Brust sein. Diese Erkrankungen sind jedoch etwas selten, und der Juckreiz wird in der Regel von einem Ausschlag, einer Schwellung, Rötung oder Empfindlichkeit in der Region begleitet. Deshalb ist im Grunde Femmax eine gute Alternative.

Was verursacht juckende Haut an der Brust?

Es gibt viele mögliche Ursachen für Juckreiz an, unter oder zwischen den Brüsten. Wenn es einen Ausschlag oder eine offensichtliche, rote Irritation gibt, könnten Sie es zu tun haben:

  • Hefeinfektion. Hefeinfektionen (Candidiasis) im Brustbereich sind Pilzinfektionen, die sich oft im warmen, feuchten Bereich unter den Brüsten bilden. Sie sind in der Regel rot, gereizt und extrem juckend.
  • Ekzeme. Atopische Dermatitis (Ekzeme) führt auch zu einem juckenden roten Ausschlag um die Brust oder andere Hautpartien. Sie wird in der Regel durch die Unfähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, und durch die guten Bakterien verursacht, die sie vor Reizstoffen schützen.
  • Psoriasis. Die Psoriasis bildet juckende rote Flecken trockener, abgestorbener Haut, die auf unkontrolliertes Wachstum der Hautzellen zurückzuführen sind. Es ist üblich, gereizte Stellen der Psoriasis an oder unter den Brüsten zu bekommen.

Juckreiz unter, zwischen oder auf der linken oder rechten Brust ohne Ausschlag kann etwas schwieriger zu diagnostizieren sein. Mehr als wahrscheinlich ist es das Ergebnis von:

  • wachsende Brüste, die die Haut dehnen.
  • allergische Reaktion
  • trockene Haut
  • Wachsende Brüste

Brüste können aus einer Vielzahl von Gründen wie Schwangerschaft, Gewichtszunahme oder Pubertät an Größe zunehmen. Dieses Wachstum kann dazu führen, dass sich die Haut um Ihre Brüste herum dehnt. Diese Enge und Unannehmlichkeit kann zu einem anhaltenden Juckreiz auf oder zwischen Ihren Brüsten führen.

Wenn du durch die Pubertät gehst oder eine beträchtliche Gewichtszunahme hast, ist es wahrscheinlich, dass deine Brustgröße zugenommen hat.

Torso einer Frau Wenn Sie schwanger sind, verursachen Hormone wie Östrogen und Progesteron eine Schwellung der Brüste, um sich auf das Stillen vorzubereiten.

Jede dieser Ursachen für das Brustwachstum kann zu juckenden Brüsten führen.

Trockene Haut

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie zu trockener Haut in Ihrem Brustbereich neigen können. Deine Haut könnte es sein:

  • natürlich trocken
  • ausgetrocknet von rauen Hautpflegeprodukten, die nicht mit Ihrem Hauttyp übereinstimmen.
  • beschädigt durch übermäßige Sonneneinstrahlung
  • Trockene Haut kann Juckreiz auf oder unter den Brüsten verursachen.

Allergische Reaktion

Die Haut kann manchmal durch Produkte gereizt werden, einschließlich:

  • Seifen
  • Waschmittel
  • Deodorants
  • Parfüms
  • Kosmetik

Allergische Reaktionen auf der Haut haben oft einen Ausschlag oder eine deutliche Rötung, aber nicht immer. Der Juckreiz durch eine allergische Reaktion kann stark sein und sich manchmal so anfühlen, als würde er von unter der Haut kommen.

Hitzeausschlag

Hitze und Schweiß unter den Brüsten können die Haut rot, stachelig und juckend machen, mit Unebenheiten oder sogar Blasen. Kühltücher können den Juckreiz lindern, der sich in der Regel innerhalb eines Tages auflöst. Es ist möglich, dass es zu einer Infektion kommt.

Andere Ursachen

In seltenen Fällen ist es möglich, dass ein Juckreiz an der Brust ohne Ausschlag ein Zeichen von Belastung in einem der Systeme oder Organe Ihres Körpers außer der Haut sein kann, wie z.B. Nieren- oder Lebererkrankungen.

Wenn der Juckreiz an Ihrer Brust extrem stark, schmerzhaft oder durch andere körperliche Symptome verstärkt ist, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Wie man eine juckende Brust zu Hause behandelt

Wenn Ihre Brust juckt, aber keinen Ausschlag hat, wird dies höchstwahrscheinlich durch eine einfache allergische Reaktion, trockene Haut oder Brustwachstum verursacht. Glücklicherweise sollte der Juckreiz von diesen Ursachen zu Hause leicht behandelbar sein.

Topische Cremes und Gels

Erwägen Sie, eine einfache juckreizlindernde Creme oder ein Gel auf Ihre Brüste aufzutragen. Zu den außerbörslichen (OTC) Optionen gehört in der Regel ein betäubendes Mittel extrem trockene Haut (Lokalanästhetikum) namens Pramoxin, das den Juckreiz auf der Haut unterdrückt.

Topische Anwendungen von Cremes, Gelen oder Lotionen, die Hydrokortison enthalten, sind ebenfalls im Handel erhältlich.

Antihistaminika

Für allergische Reaktionen oder Juckreiz, der sich anfühlt, als würde er unter der Haut Ihrer Brust entstehen, sollten Sie erwägen, ein OTC-Antihistaminikum auszuprobieren:

  • Cetirizin (Zyrtec)
  • Diphenhydramin (Benadryl)
  • fexofenadine (Allegra)
  • Loratadin (Claritin)
  • Antihistaminika reduzieren die Reaktion des Körpers auf ein Allergen und vermindern Juckreiz und Irritationen.

Prävention und Hygiene

Wenn der Juckreiz an der Brust durch trockene Haut verursacht wird, können bessere Hautpflegegewohnheiten helfen, sie dramatisch zu lindern. Es ist auch wichtig, die Haut an und unter den Brüsten gut zu pflegen, um schwerwiegendere Erkrankungen wie Hefeinfektionen in der Region zu vermeiden.

Waschen und trocknen Sie gründlich. Verwenden Sie eine milde Seife, um Ihre Haut zu reinigen, und trocknen Sie den Bereich unter den Brüsten gut ab, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.
Feuchtigkeit spenden. Eine parfümfreie Feuchtigkeitscreme kann helfen, Juckreiz durch trockene Haut an den Brüsten oder anderen Stellen auf der Haut zu vermeiden.
Wechseln Sie die Hautpflegeprodukte. Wenn Sie Seifen, Reinigungsmittel oder andere Produkte verwenden, die stark parfümiert sind oder Natriumlaurylsulfat enthalten, können sie austrocknen und Ihre Brüste reizen. Suchen Sie nach Produkten für empfindliche Haut.

Wann ist ein Arzt wegen einer juckenden Brust zu konsultieren?

Obwohl der Juckreiz an der Brust höchstwahrscheinlich auf eine einfache Ursache wie trockene oder sich ausdehnende Haut zurückzuführen ist, ist es möglich, dass es ein ernsthafteres Grundproblem geben könnte. Gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Dermatologen über Ihre juckenden Brüste, wenn Sie eine der folgenden Beschwerden haben:

  • Der Juckreiz hält länger als ein paar Tage oder Wochen an.
  • Der Juckreiz ist extrem stark.
  • Deine Brüste sind empfindlich, geschwollen oder haben Schmerzen.
  • Der Juckreiz spricht nicht auf die Behandlung an.
  • Ein Ausschlag erscheint auf, unter oder zwischen deinen Brüsten.

Mitnahme

Ein unsichtbares Jucken an jedem Teil Ihrer Haut, einschließlich Ihrer Brüste, kann schwer zu diagnostizieren sein.

Glücklicherweise ist es höchstwahrscheinlich auf eine einfache Reizung der Haut, trockene Haut oder Unannehmlichkeiten durch das Wachstum zurückzuführen. Juckreiz von diesen Ursachen ist wahrscheinlich nicht gefährlich und sollte auf Hausmittel wie topische Cremes oder Antihistaminika reagieren.

Wenn Ihnen der Juckreiz an Ihren Brüsten jedoch ungewöhnliche Beschwerden bereitet oder nicht auf die Behandlung anspricht, lassen Sie sich von einem Arzt oder Dermatologen eine gründlichere Diagnose stellen.