Filecoin (FIL) bei der Aufnahme in die Liste 118%

3 Jahre nach dem ICO erreicht Filecoin (FIL) bei der Aufnahme in die Liste 118%.

Mehr als 3 Jahre nach dem ICO notierte Filecoin an den wichtigsten Börsen und konnte 118% zulegen, aber es ist noch zu früh, um eine Altsaison vorherzusagen.

Am Donnerstag begann Filecoin (FIL) über drei Jahre nach dem ersten Münzangebot den Handel an den wichtigsten Börsenplätzen.

Nach der Notierung wurde die Münze an mehreren Börsen zu stark unterschiedlichen Preisen gehandelt, und während die Prämie zeigt, dass es immer noch Appetit auf Altmünzen mit Bitcoin Future gibt, könnten Investoren, die die Rallyes von FIL und Polkadot (DOT) als Beginn einer Altsaison interpretieren, enttäuscht sein.

Stunden nach Handelsbeginn kündigten die wichtigsten Krypto-Währungsbörsen, darunter FTX, Binance und Gemini, an, dass sie die Altmünze rasch auflisten würden. Infolgedessen kam es bei der Altmünze aufgrund einer Kombination aus begrenzter Liquidität und Angebot zu deutlich unterschiedlichen Preisen auf den verschiedenen Plattformen.

Der 15-Minuten-Chart von Filecoin (FIL) nach der FTX-Notierung

Stunden nach der FTX-Integration verarbeitete der FIL-Futures-Kontrakt ein Handelsvolumen von 150 Millionen Dollar. sagte FTX-CEO Sam Bankman-Fried:

„$FIL hat bisher rund 150 Millionen Dollar gehandelt. Ungefähr 60% des Volumens wurde an der FTX gehandelt! Es begann bei etwa 30 $, stieg auf 80 $ an der FTX und 200 $ an anderen Börsen und liegt nun bei etwa 40 bis 80 $ an verschiedenen Börsen“.

Händler erwarten ein langweiliges viertes Quartal

Historisch gesehen war das vierte Quartal für den gesamten Kryptomarkt relativ langsam, und in den Jahren 2018 und 2019 verzeichnete die BTC im vierten Quartal Verluste gegenüber dem US-Dollar.

Basierend auf historischen Trends und dem, was das Ende einer explosiven mehrmonatigen Rallye zu sein scheint, erwarten Händler eine langwierige Konsolidierungsphase als nächsten Schritt für den Krypto-Markt.

Michael van de Poppe, ein Vollzeit-Händler an der Amsterdamer Börse, schlug vor, dass eine Altsaison Anfang 2021 am wahrscheinlichsten sei. Er schrieb:

„Ich glaube, dass wir ein relativ langweiliges und korrigierendes Quartal auf den Kryptomärkten erleben werden. In der Geschichte hat $ETH häufig im Dezember seinen Tiefststand erreicht, um dann im darauf folgenden Quartal zu laufen. Die $BTC-Dominanz wird sich fortsetzen, um im Q1 2021 eine Altsaison zu haben. Die Geduld geht weiter“.

Die Bitcoin-Dominanz steigt

Den Daten von CoinMarketCap zufolge hat die Dominanz der Bitcoin gegenüber dem Rest des Marktes laut Bitcoin Future für Krypto-Währungen zugenommen.

Seit dem 21. September stieg der Bitcoin-Dominanzindex von 58,28 % auf 58,6 %. Dies ist zwar kein wesentlicher Anstieg, zeigt jedoch eine deutliche Erholung von einem ausgedehnten Abschwung im vergangenen Jahr.